Hi-Point 9mm Schusswaffen – Die guten und die schlechte Steiten

Hi-Point 9mm Schusswaffen – Die guten und die schlechte Steiten

Hi-Point 9mm Feuerwaffen, billig und leistungsstark, aber ist das eine gute Kombination?Es ist kein Geheimnis, dass ich ein großer Fan der 9mm Luger-Patrone bin, da sie eine der beliebtesten und am meisten verwendeten Pistolenpatronen in der Geschichte der Feuerwaffen ist. Besonders in Kombination mit einem IWB Holster. Also einer Halterung, die sich im Hüftbund der Hose befindet.

Wenn Sie sich schon länger mit Schusswaffen beschäftigen oder viel über 9mm-Pistolen gelesen haben, ist Ihnen der Name Hi-Point wahrscheinlich schon einmal über den Weg gelaufen. Nicht zu verwechseln mit der Hi-Power von Browning, ist Hi-Point ein amerikanischer Schusswaffenhersteller mit Sitz in Ohio, USA, der mehrere preisgünstige Schusswaffen in 9mm Luger sowie drei weitere beliebte Pistolenpatronen herstellt, die 380 ACP, 40 S&W und .45 ACP. Hi-Point 9mm Pistolen- und Karabinerwaffen sind sowohl für ihren günstigen Herstellungsprozess, die geringe Anzahl beweglicher Teile als auch für die breite Zugänglichkeit aufgrund eines niedrigeren MSRP als bei den meisten anderen 9mm-Waffen auf dem Markt bekannt. In den meisten Gebieten der Vereinigten Staaten ist eine Hi-Point 9mm Pistole ab ca. $199 USD bis zu ca. $250 USD zu haben, je nachdem, wo Sie sie kaufen.
Hi-Point-Zuverlässigkeit und Haltbarkeit: Was ist die Geschichte?

Hi-Point 9-mm-Feuerwaffen werden nicht nur preiswert hergestellt und haben einen außergewöhnlich niedrigen Verkaufspreis, sondern sind auch für ihre relative Zuverlässigkeit bekannt, weil sie so einfach zu bedienen sind. Kombinieren Sie das mit der Zuverlässigkeit und der großen Vielfalt an 9-mm-Patronenladungen und Sie könnten eine wertvolle Kombination in Ihren Händen halten. Wie viele moderne Feuerwaffen werden die Hi-Point Pistolen und Karabiner mit Schlitten aus Stahl oder Zinklegierung hergestellt, die auf einem Polymerrahmen sitzen, und verwenden im Allgemeinen ein Blow-Back-Design. Die Hi-Point 9mm Feuerwaffen selbst werden von vielen in der Welt der Feuerwaffen als ein wenig grob im Aussehen betrachtet, sind aber für ihren sehr niedrigen Preis mäßig gut gebaut, wobei einige der Hi-Point 9mm Pistolen sogar für +P-Patronen ausgelegt sind. Hi-Point Firearms bietet eine Vielzahl von Datenpunkten sowie Testvideos auf ihrer Website für Verbraucher an, die verschiedene Funktionalitäten sowie Foltertests und Sicherheitsinformationen demonstrieren.
Hi-Point Wert: Gleichgewicht zwischen Preis und Qualität.

Hi-Point bietet ein ausgewogenes Verhältnis zwischen mittlerer Qualität und einem der niedrigsten Preise auf dem Markt für eine 9-mm-Pistole oder Karabinerwaffe. Aus diesem Grund haben sie das untere Ende des Waffenmarktes mit ihrer preiswerten Pistolenlinie erschlossen und gesättigt und bieten sogar die C9 Compact Hi-Point 9mm Pistole für den verdeckten Trageeinsatz an. Neben dem niedrigen Preis und der mäßigen Verarbeitungsqualität bieten Hi-Point 9-mm-Feuerwaffen eine lebenslange Garantie, ohne Fragen zu stellen, auch für allgemeinen Verschleiß. Was dies bedeutet, nach Hi-Point Firearms, ist, dass Sie im Grunde trash diese Sub-$ 200 Feuerwaffen, schlagen sie, treten sie in den Staub, und in der Regel misshandeln sie in einer Weise, die Sie nie denken würde, mit jeder anderen Feuerwaffe, und sie werden gerne Garantie, Reparatur oder ersetzen Sie die Feuerwaffen, ohne so viel wie ein Wort zu sagen, über sie. All dies wird durch die Hi-Point-Garantie (Statement of Limited Warranty – verfügbar im Produkthandbuch) impliziert, die kostenlose Reparaturen auf Lebenszeit vorsieht, unabhängig davon, wer der aktuelle Besitzer ist (Stand 2008). Für eine $200-Pistole ist das gar nicht so schlecht. Natürlich glaube ich nicht, dass man eine dieser Waffen kostenlos an die teuren 1911-Aficionados da draußen verschenken kann, aber das ist ja auch nicht wirklich die Zielgruppe, für die diese Waffen gedacht sind.
Für wen sind Hi-Point 9mm Feuerwaffen gedacht?

Trotz ihres allgemein unansehnlichen Aussehens, manche würden sogar sagen, hässlich, und insgesamt billig anfühlen und herstellen, haben Hi-Point 9mm Feuerwaffen immer noch eine Nische Publikum, das sie ansprechen. Würden Sie einen erfahrenen oder begeisterten Schützen sehen, der eine solche Waffe trägt, oder gar einen Ex-Militär oder Polizeibeamten? Ich kann mit Sicherheit nicht garantieren. Aber wie gesagt, das ist nicht die Zielgruppe dieser Waffen. Hi-Points 9mm sprechen nicht nur Freizeitschützen an, die zum ersten Mal schießen, sondern auch Leute mit einem knappen Budget, vor allem wegen der Kombination aus einer billigen Waffe und preiswerter 9mm-Munition, aber auch Leute, die eine Schutzwaffe für zu Hause aufbewahren wollen und die sie wahrscheinlich nur gelegentlich zum Üben auf dem Schießstand herausholen. Wenn Sie eine erste Waffe oder eine Ersatzwaffe zum Verstauen suchen, können 200 Dollar neben einer 600 Dollar teuren Glock 19 sehr verlockend erscheinen, besonders wenn Sie nur ein paar Schachteln Munition im Jahr verschießen. Ben Shotzberger gab eine ziemlich solide Überprüfung der Hi-Point 9mm C9 Compact Pistole über auf The Truth About Guns, die voll wert ist das Lesen. Er markierte einige ziemlich faire Punkte über die Feuerwaffe als auch eine sehr interessante, wenn nicht amüsant, Analyse der Funktionalität der Feuerwaffe.

 

Dennoch ist der Preis nicht alles, wenn man den Wert und den langfristigen Besitz betrachtet. Sie müssen sich fragen, wenn Hi-Point 9mm Feuerwaffen zu solch einem günstigen Preis hergestellt werden können, während immer noch behauptet, Zuverlässigkeit und gute Herstellungsprozess, warum die

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)