Sport Ergebnisse aus der Heimat live verfolgen

Sport Ergebnisse aus der Heimat live verfolgen

In Sachen Sport und Übertragungsrechte geht es zu wie in einem Spionagefilm. Früher konnte man einfach so die Länderspiele sehen, die Champions League oder die Primera Division – was auch immer. Es war frei zu empfangen im Fernsehen. Und wenn man mal ein exotisches Spiel sehen wollte, dann hat man sich über Satellit einen Sender gesucht, der das überträgt. Doch heute ist das anders und es geht gar nicht mehr so leicht eine Übertragung zu sehen oder an Live Ergebnisse zu kommen. Dabei ist das in einer globalisierten Welt für viele so wichtig.

Warum Live Ergebnisse so wichtig sind

Wir leben in einer sehr internationalen, globalisierten Welt. In manchen Ländern der EU zum Beispiel kommt es zu immensen Durchmischungen an Nationalitäten. Innerhalb der EU bewegen sich viele Bürger von einem Land ins andere. Zudem kommen jedes Jahr hunderttausende aus aller Welt an. Doch die Zeitungen und das Fernsehen reagieren nicht wirklich darauf. Sie können kaum Übertragungen sehen oder die Ergebnisse der Sport-Events in ihrer Heimat verfolgen. Daher bleibt ihnen häufig nur übrig den Live Score am Mobiltelefon zu verfolgen und dort mit zu fiebern. Bei der WM Qualifikation kann sogar der Live Ticker wichtig sein. Hierfür gibt es internationale Seiten, die für fast jede Sportart die Ergebnisse anzeigen. Selbst bis in die unteren Ligen des jeweiligen Landes.

Was hat sich bei Live Übertragungen geändert?

Es geht um das schnöde Geld. Früher hatten in den meisten Ländern die öffentlich rechtlichen Sender die Übertragungsrechte für wichtige Großereignisse. Doch dann kam das Privatfernsehen und überbot mit reichlich Kapital die Zahlungen der öffentlichen Hand. Natürlich bekamen sie den Zuschlag. Was machten sie mit den Rechten? Sie richteten Pay Per View Angebote ein oder verlangten teure Abos. Das heißt, die Konsumenten müssen heute dafür bezahlen, was sie früher kostenlos schauen durften.

Leider ist es auch so, dass man nicht mehr per Satellit einfach einen ausländischen Sender sehen kann. In Europa zum Beispiel ist Astra der gängigste Satellit. Dort gibt es frei empfangbar deutsches Fernsehen. Alle anderen Länder zeigen dort kein Fußball. Wer jedoch schon einmal in der arabischen Welt gewesen ist oder in Asien, der sieht dort die besten Partien über den Bildschirm laufen. Leider ist es so eingerichtet, dass wir das hier nicht sehen können. Im Grunde irgendwie schon ein Skandal. Doch in einer Welt, wo privaten Medien eine solche Macht zugestanden wird, kommt es zu solchen Verwerfungen am Markt.

Die einzige Möglichkeit ist es internationale Spiele per Internet zu schauen. Sie können dafür per TOR eine IP Adresse aus einer bestimmten Region einstellen und dann den Live-Stream frei empfangbarer TV Anstalten ansteuern. Das funktioniert.